Willkommen

Willkommen auf der Seite der SWIP Germany. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Initiativen.

SWIP ist ein Verein zur Förderung von Frauen* in der Philosophie, der sich 2012 als gemeinnützige Organisation gebildet hat. SWIP Germany e.V. (Society for Women* in Philosophy Germany) dient der Vernetzung und solidarischen Unterstützung von Philosophinnen* im deutschsprachigen Raum (insb. Deutschland), die in akademischen Zusammenhängen tätig sind. Wir setzen uns für Geschlechterparität und die Gleichstellung von Frauen* in der Philosophie auf allen akademischen Statusebenen ein und bieten unseren Mitgliedern ein Forum für Informationsaustausch und Kooperation. Unsere Aktivitäten erstrecken sich von Networking und Mentoring über Konferenz-/Tagungsorganisation, Recherche und Multiplikation von Informationen zu Frauen* in der Philosophie bis hin zu Lobby- und Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen im In- und Ausland.

AKTUELLES

  • Ein neues Porträt von Dr. Liz Hirn ist online.
  • Lea Philipsen hat den 2. Hamburger SWIP-Hausarbeitenpreis gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
  • Die nächste SWIP Jahrestagung in Hamburg wird auf den 5. & 6. November 2021 verschoben. Es war kein hinreichend großer Raum für eine Tagung „auf Abstand“ verfügbar. Die Mitgliederversammlung mit der anstehenden Vorstandswahl wird ebenfalls verschoben und (wie üblich) direkt nach der Jahrestagung in 2021 stattfinden. Andere Aktivitäten von SWIP laufen weiter; es können auch weiterhin Fördermittel für Veranstaltungen beantragt werden.
  • Ein neues Porträt von Dr. Tereza Hendl ist online.
  • Der SWIP-Stammtisch Jena veranstaltet ab dem 13.1.21 eine digitale Gesprächsreihe.
  • Wir bieten ab Herbst 2020 Weiterbildungen zum Umgang mit struktureller Ungerechtigkeit an der Hochschule an: Hier geht’s zum Seminarangebot.
  • Wir haben Stellung zu Belastungen während der Corona-Pandemie genommen: https://swip-philosophinnen.org/swip-nimmt-stellung/
  • Die Handreichung zur Frage “Wie umgehen mit Rassismus, Sexismus und Antisemitismus in klassischen Texten?” von Hannah Chodura, Danilo Gajić, Lisa Gleis, und Hannah Peaceman, die auch auf der SWIP-Tagung im Herbst 2018 in Jena vorgestellt wurde, ist nun veröffentlicht.
  • SWIP Germanys punktuelles Mentoringprogramm wurde ins Leben gerufen.