Willkommen

Willkommen auf der Seite der SWIP Germany. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Initiativen.

SWIP ist ein Verein zur Förderung von Frauen* in der Philosophie, der sich 2012 als gemeinnützige Organisation gebildet hat. SWIP Germany e.V. (Society for Women* in Philosophy Germany) dient der Vernetzung von deutschsprachigen Philosophinnen, die in akademischen Zusammenhängen tätig sind und setzt sich für Geschlechterparität und die Gleichstellung von Frauen* in der Philosophie auf allen akademischen Statusebenen ein. Unsere Aktivitäten erstecken sich von Networking und Mentoring, über Konferenz-/Tagungsorganisation, Recherche und Multiplikation von Informationen zu Frauen* in der Philosophie, Lobbying und die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen im In- und Ausland.

AKTUELLES

  • 1. SWIP Jour Fixe am 15. Juli 2016 um 18.15 Uhr (HU-Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum 3119). Der Kolloquiumsvortrag wird von Dr. Christine Bratu (HU Berlin / LMU München) gehalten werden. Zum anschließenden Stammtisch treffen wir uns ab 20.30 im WAU, Hallesches Ufer 32. Erfahren Sie mehr hier.
  • “Implizite Vorurteile beseitigen”: ein interessanter Artikel zur Entwicklung des Frauenanteils in der Philosophie von Sabine Hohl auf dem Theorieblog.
  • Am 7.6. finden in Bochum eine SWIP-Veranstaltung zu “gender bias in academia” statt. Mehr unter unserer Veranstaltungsvorschau.
  • Philosophinnenliste jetzt mit neuem Gewand: Wir bitten alle interessierten Philosophinnen, sich auf der neuen Liste einzutragen.
  • SWIP Germany Leitfaden zu ‘Good Practice’ in deutschsprachigen Philosophie-Instituten jetzt veröffentlicht!
  • Förderungsmöglichkeiten: Ab sofort unterstützt SWIP Germany finanziell Projekte und Vorhaben, die der Förderung von Frauen* in der Philosophie dienen. Genauere Information findet sich hier.
  • Durch unseren Blog wollen wir Philosophinnen und ihre Arbeit sichtbarer machen. Die vielfältigen Lebensläufe, Themen und Perspektiven von Frauen* in der Philosophie werden auf dem Blog präsentiert.
  • Das Studienportal der DGPhil und der BuFaTa Philosophie fasst über 380 philosophische Studiengänge an 107 Hochschulinstitute im deutschen Sprachraum.
  • Das Gespräch mit Prof. Louise Antony (Univ. Massachusetts Amherst) über das Thema ‘Frauen in der Philosophie’ findet sich hier.
  • Der 20. Newsletter der Deutschen Gesellschaft für Philosophie thematisiert ‘Frauen in der Philosophie’, u.a. mit Beiträgen von Mari Mikkola zu ‘SWIP’, sowie Susanne Lettow / Waltraud Ernst zur ‘IAPh’.