Willkommen

Willkommen auf der Seite der SWIP Germany. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Initiativen.

SWIP ist ein Verein zur Förderung von Frauen* in der Philosophie, der sich 2012 als gemeinnützige Organisation gebildet hat. SWIP Germany e.V. (Society for Women* in Philosophy Germany) dient der Vernetzung von deutschsprachigen Philosophinnen, die in akademischen Zusammenhängen tätig sind und setzt sich für Geschlechterparität und die Gleichstellung von Frauen* in der Philosophie auf allen akademischen Statusebenen ein. Unsere Aktivitäten erstecken sich von Networking und Mentoring, über Konferenz-/Tagungsorganisation, Recherche und Multiplikation von Informationen zu Frauen* in der Philosophie, Lobbying und die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen im In- und Ausland.

AKTUELLES

  • 4. SWIP Germany e.V. Jahrestreffen zum Thema “Philosophical Methodology and Diversity” findet am 25. & 26. November 2016 an der Universität Basel statt! Vortragende: Nadja El Kassar (ETH Zürich), Katrin Meyer (Basel), Catarina Dutilh Novaes (Groningen), Patricia Purtschert (Bern), und Jennifer Saul (Sheffield).
  • 2. SWIP Jour Fixe am 21. Okt 2016 um 18:15 Uhr (HU-Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum noch nicht bekannt). Der Kolloquiumsvortrag wird von Hilkje Hänel und Johanna Müller (HU Berlin) gehalten werden. Zum anschließenden Stammtisch treffen wir uns ab 20.30 im WAU, Hallesches Ufer 32.
  • “Implizite Vorurteile beseitigen”: ein interessanter Artikel zur Entwicklung des Frauenanteils in der Philosophie von Sabine Hohl auf dem Theorieblog.
  • Philosophinnenliste jetzt mit neuem Gewand: Wir bitten alle interessierten Philosophinnen, sich auf der neuen Liste einzutragen.
  • SWIP Germany Leitfaden zu ‘Good Practice’ in deutschsprachigen Philosophie-Instituten jetzt veröffentlicht!
  • Förderungsmöglichkeiten: Ab sofort unterstützt SWIP Germany finanziell Projekte und Vorhaben, die der Förderung von Frauen* in der Philosophie dienen. Genauere Information findet sich hier.
  • Durch unseren Blog wollen wir Philosophinnen und ihre Arbeit sichtbarer machen. Die vielfältigen Lebensläufe, Themen und Perspektiven von Frauen* in der Philosophie werden auf dem Blog präsentiert.
  • Das Studienportal der DGPhil und der BuFaTa Philosophie fasst über 380 philosophische Studiengänge an 107 Hochschulinstitute im deutschen Sprachraum.
  • Das Gespräch mit Prof. Louise Antony (Univ. Massachusetts Amherst) über das Thema ‘Frauen in der Philosophie’ findet sich hier.
  • Der 20. Newsletter der Deutschen Gesellschaft für Philosophie thematisiert ‘Frauen in der Philosophie’, u.a. mit Beiträgen von Mari Mikkola zu ‘SWIP’, sowie Susanne Lettow / Waltraud Ernst zur ‘IAPh’.